facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig

Verkehrsfreigabe der Plagwitzer Brücke im Juni 2020 geplant

Verkehrsfreigabe der Plagwitzer Brücke im Juni 2020 geplantLeipzig. Die Verkehrsfreigabe für die Plagwitzer Brücke in Leipzig ist auf den Juni 2020 verschoben worden.

Sport

SV Union Halle-Neustadt steigt in 1. Bundesliga auf

SV Union Halle-Neustadt steigt in 1. Bundesliga aufHalle (Saale)/ Leipzig. Bereits am 18. März hatte die Handball Bundesliga Frauen (HBF) festgelegt, die aktuelle Saison vorzeitig abzubrechen. Jetzt stehen auch die Abschlusstabellen der 1. und 2. Bundesliga fest.

 

Jüdisches Gemeindezentrum: Stadt Leipzig gewährt weiteren Zuschuss

am . Veröffentlicht in Kultur

Die Stadt Leipzig hat am Mittwoch für den Bau des jüdischen Gemeindezentrums  im Ariowitsch-Haus in der Hinrichsenstraße einen weiteren Zuschuss von bis zu 275.120 EUR genehmigt. Dieser Betrag verringert sich, wenn weiteres Geld über Spenden zusammenkommt. Nach der bisherigen Kalkulation soll der Umbau des ehemaligen jüdischen Altenheims insgesamt rund 4,2 Millionen EUR kosten. Davon fehlen derzeit 760.000 EUR. Der Freistaat Sachsen werde 393.680 EUR übernehmen, der Förderverein 91.200 EUR. 

Das Zentrum sollte nach der ursprünglichen Planung bereits dieses Jahr bezogen werden. Die jüdische Gemeinde in Leipzig ist mit rund 1300 Mitgliedern die größte in Ostdeutschland. 

(Matthias Süßen)

Flughafen Leipzig/Halle: Beginn der Feriensaison

am . Veröffentlicht in Sachsen

Der Flughafen Leipzig/Halle bereitet sich auf den  Beginn der Feriensaison in Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen vor. Der Flughafen ist auch in diesem Jahr wieder für zahlreiche Passagiere aus der Region Mitteldeutschland Ausgangspunkt ihrer Urlaubsreise. Damit alles möglichst Reibungslos und Stressfrei verläuft, gibt der Flughafen folgende Informationen.

Stadt Leipzig verbietet "Worch-Demonstration"

am . Veröffentlicht in Leipzig

Die Stadt Leipzig hat heute die sogenannte "Worch-Demonstration" verboten. Ein entsprechender Bescheid sei am Mittwoch vom Rathaus auf dem Postweg gebracht worden. Der Hamburger Rechtsextreme Christian Worch hatte am 11. April einen Aufzug mit bis zu 300 Demonstranten für den 21. Juli angemeldet. Mehrere Gegenveranstaltungen dazu sind geplant.

Außenanlage der 172. Grundschule wird umgestaltet

am . Veröffentlicht in Bildung

Mit den Ferien beginnt Ende Juli die Umgestaltung der Außenanlage der 172. Grundschule in der Prießnitzstraße in Leipzig-Leutzsch. Der Schulbau, der aus den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts stammt, hat - genauso wie sein Umfeld - seit seiner Entstehung kaum Veränderungen erfahren. Nun soll dem Schulgelände ein neues Antlitz verliehen werden.

Haushaltsplan 2007 liegt öffentlich aus

am . Veröffentlicht in Leipzig

Der Haushaltsplan für das Jahr 2007 liegt vom 23. bis zum 27. Juli öffentlich im Neuen Rathaus aus. Interesierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt können während der Dienststunden der Verwaltung in der Stadtkämmerei, Raum 319, Einsicht in das Planwerk nehmen. Der Haushaltsplan wurde am 14. März 2007 vom Stadtrat bestätigt und am 4. Juli vom Regierungspräsidium genehmigt.

(Stadtverwaltung/Matthias Süßen) 

Leipziger Unternehmen gewinnt Gründerpreis

am . Veröffentlicht in Wirtschaft

Das Leipziger Unternehmen Team Phacon hat den diesjährigen Businessplan-Wettbewerb futureSAX2007 in der Kategorie "Gründen" gewonnen und die Teams Urotec, Dresden und Team Menippos, Chemnitz auf die weitern Plätze verwiesen. Das Preisgeld beträgt 15000 EUR.

Staatsminister Winkler begrüßt Entscheidung zum Tour de France Ausstieg von ARD & ZDF

am . Veröffentlicht in Sport

Nach den erneuten Dopingvorwürfen steigen ARD und ZDF  ab sofort aus der Tour-Berichterstattung aus. Diesen Beschluss fassten am Mittwoch ARD-Programmdirektor Günter Struwe und ZDF-Chefredaktor Nikolaus Brender. Er gelte bis zur Aufklärung des Falles Patrik Sinkewitz. Sinkewitz war bei einer Trainingskontrolle positiv auf Testosteron getestet worden.

Liebigstraße soll "Gesundheitsboulevard" werden

am . Veröffentlicht in Leipzig

Die Liebigstraße soll in den Jahren 2009 und 2010 umgestaltet werden und den Charakter eines "Gesundheitsboulevards" erhalten. Die Universität Leipzig will an diesem Standort ihre klinischen Einrichtungen konzentrieren und errichtet schrittweise die dafür erforderlichen Neubauten. Baubürgermeister Martin zur Nedden informierte die Dienstberatung des Oberbürgermeisters über das entsprechende städtebauliche Gesamtkonzept. Es basiert auf den Ergebnissen eines 2003 durchgeführten Realisierungswettbewerbes zum Umbau des Klinikums, aus dem das Architekturbüro Wörner + Partner als Sieger hervorgegangen war.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.