158 Tote bei Flugzeugunglück in Indien

158 Tote bei Flugzeugunglück in IndienMangalore. Am Samstagmorgen gegen 06:30 Ortszeit kam es in indischen der Nähe der Indischen Stadt Mangalore zu einem verheerenden Flugzeugunglück, bei dem fast 160 Menschen ihr Leben verloren.

 

 

 

 

 

 

Wie es hieß war die Maschine am Morgen in Dubai gestartet und sollte auf dem Flughafen der Stadt Mangalore landen. Das Flugzeug schoss dann über die Piste hinaus, durchbrach einen Begrenzungszaun und eine Mauer und ging dann in Flammen auf.
Ersten Meldungen zu Folge waren an Bord der Boeing 737 der Fluggesellschaft Air India Express 160 Passagiere und sechs Besatzungsmitglieder. Unter den Passagieren befanden sich auch mehrere Kinder.
Acht Menschen sollen das Unglück zum Teil schwer verletzt überlebt haben. Zum Zeit des Unglücks soll vor Ort stark geregnet haben, was die Sicht beeinträchtigt haben könnte.


(msc)

 

 

Weiteres zum Thema:

 

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.