Drei Leipziger Medaillen am letzten Tag der Deutschen Schwimmmeisterschaft

Drei Leipziger Medaillen am letzten Tag der Deutschen SchwimmmeisterschaftBerlin. Auch am letzten Tag der 122. Deutschen Meisterschaften im Schwimmen konnten Leipziger Aktive Medaillen in die Messestadt holen.

 

 

 

 

 

 

 

Erwartungsgemäß siegte der mit Bestzeit für das Finale über 100 Meter Rücken qualifizierte Stefan Herbst und ließ mit seiner Zeit von 0:55,36 Minuten den Zweitplatzierten Felix Wolf aus Potsdam mehr als eine halbe Sekunde hinter sich. Allerdings verpasste Herbst die EM-Norm um sieben Zehntelsekunden. Auf Rang 6 des Finales schwamm mit Riccardo Prietzsch ein weiterer Leipziger.
Nach zwei Silbermedaillen über 50 und 200 Meter Rücken konnte sich Lisa Graf vom SSG Leipzig am letzten Wettkampftag über Bronze auf der 100 Meter Distanz freuen. Die 18jährige musste in 1:02,54 Minuten sich nur den überragenden Daniela Samulski (1:00,88) und der Meisterin Jenny Mensing (1:00,76) geschlagen geben.
Im letzten Wettkampf durfte Graf dann noch einmal aufs Treppchen. Im Finale über 4x100 Meter Lagen musste die Leipziger Staffel in der Besetzung Lisa Graf, Anna-Marie Macht, Juliane Reinhold und Carolin Sperling nur der Mannschaft der SG Essen den Vortritt lassen, die das Finale in 4:06,14 Minuten abschloss und damit neuen deutschen Rekord schwamm.
Die deutschen Meisterschaften dürfen für die junge Mannschaft der SSG Leipzig, die meisten Schwimmerinnen und Schwimmer waren 18 Jahre oder jünger, als Erfolg angesehen werden und machen Hoffnung für die Zukunft. Zwei Meistertitel, drei Silbermedaillen und einmal Bronze bringen die Athleten mit nach Leipzig.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.