Deutschland raucht weniger

Deutschland raucht wenigerWiesbaden. Die Deutschen scheinen weniger zu rauchen. Zumindest hat die Zahl der versteuerten Zigaretten in Deutschland im zweiten Quartal 2010 deutlich abgenommen.

 

 

 

 

Wie aus en Daten des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden (Destatis) nervorgeht, wurden im 2.Quartal 2010 9,5 Prozent weniger Zigaretten versteuert als im gleichen Zeitraum 2009. Auch der Absatz bei Zigaretten und Zigarillos war rückläufig (minus 6,9 Prozent). Allein die Menge des versteuerten Feinschnitts stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum um 5,3 Prozent.
Der Verkaufswert der versteuerten Tabakwaren lag im zweiten Quartal 2010 bei 5,7 Milliarden Euro und damit immerhin 366 Millionen Euro oder 6,0% niedriger als im zweiten Quartal 2009. Dieser Betrag ergibt sich aus dem Steuerzeichenbezug von Herstellern und Händlern nach Abzug von Steuererstattungen für zurückgegebene Steuerzeichen (Netto-Bezug).

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.