RB Leipzig will endlich den ersten Heimsieg

RB Leipzig will endlich den ersten HeimsiegLeipzig. Nachdem am vergangenen Wochenende der erste Sieg in dieser Saison ausgerechnet auswärts gelang wollen die Kicker von RB Leipzig an diesem Sonntag den ersten Heimsieg in der Red Bull Arena Leipzig folgen lassen.

 

 

 

 

RB-Coach Tomas Oral kann für dieses Vorhaben auf fast alle Spieler zurückgreifen. Unterstützt werden die RBler dann wohl von fast 10.000 Zuschauern, allein im Vorverkauf wurden nach Vereinsangaben mehr als 5.000 Karten abgesetzt. Doch auch Magdeburg wird Fans mit nach Leipzig bringen – mit fast 4.000 mitreisenden Fans wird gerechnet.
Vor dieser Auswärtsfanmacht hat auch Tomas Oral Respekt. Magdeburg habe eine großartige Fankultur, so der Trainer, die Anhänger würden bis zur letzten Minute hinter ihrem Verein stehen, egal ob dieser führt oder zurück liegt. Und sowieso sei der bislang ungeschlagene Tabellenerste aus Magdeburg, so Oral, sehr offensivstark. “Allerdings“, so Oral weiter, “ist Magdeburg auch keine Mannschaft, vor der wir vor Ehrfurcht erstarren müssen.“
Die Stimmung bei RB Leipzig scheint nach dem Sieg gegen Kiel gut. Das bestätigte auch Lars Müller, die Mannschaft hofft, dass mit dem Spiel in Kiel ein Wendepunkt gesetzt werden konnte.
Wegen des großen Zuspruchs bitten die RB-Verantwortlichen die Gäste, an eine rechtzeitige Anreise zur Red Bull Arena zu denken, damit alle Zuschauer am Sonntag, dem 12.September, pünktlich zum Spielbeginn um 13:30 Uhr in der Arena sein können.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.