Unbekannter kommt bei Buntmetall-Diebstahl in Leipzig beinahe ums Leben

Unbekannter kommt bei Buntmetall-Diebstahl in Leipzig beinahe ums LebenLeipzig. Durch die hohen Rohstoffpreise nehmen Buntmetalldiebstähle immer mehr zu. Dabei riskieren die Täter auf der Suche nach dem vermeintlich schnellen Geld oft unwissentlich in Leben. In Leipzig ist ein unbekannter nur knapp mit dem Leben davongekommen.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Täter bereits am 2. April an der Seehausener Allee versucht, ein Baustromkabel zu durchtrennen. um so in Besitz des begehrten Materials zu gelangen. Das Kabel stand jedoch noch unter Strom, und das unvermeidliche geschah. Es kam zu einem Lichtschlag, in dessen Folge der unbekannte ohne Beute vom Tatort floh. Dabei ließ er das Tatwerkzeug zurück, welches in Folge der Aktion deutlich verschmort war.

Die Ermittler vermuten nun, dass der unbekannte bei der Tat möglicherweise Verbrennungen erlitten hat

Sie bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt, insbesondere zu Personen mit Verbrennungen im Hand-, Arm- oder Gesichtsbereich geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 01 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.

(msu) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.