Löbau wird Austragungsort der 6. sächsischen Landesgartenschau

Dresden. Die Entscheidung ist gefallen. In seiner heutigen Sitzung beschloss das sächsische Kabinett, Löbau zum Austragungsort der 6. Landesgartenschau zu ernennen. Das Kabinett folgte damit dem einstimmigen Votum einer Fachjury, in der neben Agrar- und dem Innenministerium auch der Landesverband für Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, der Kleingartenverband, der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten sowie die Fördergesellschaft sächsischer Landesgartenschauen vertreten waren.

Zur Begründung der Entscheidung hieß es aus Dresden, Löbau habe "mit einem ausgewogenen Konzept überzeugt". Weiterhin erwarte man vor allem für die Stadtentwicklung beachtliche Effekte. Löbau beabsichtigt, den ehemals industriell geprägten Talraum an dem Fluss „Löbauer Wasser“ zu einem durchgängigen Grünzug mit Freizeit- und Erholungsangeboten zu gestalten. Das etwa 16 Hektar große Gelände soll dabei ökologisch aufgewertet werden. Der Freistaat unterstützt die Landesgartenschauen auch finanziell. Von den zuschussfähigen Investitionskosten von maximal neun Millionen Euro übernimmt das Land die Hälfte. Für die Durchführung der sechsmonatigen Schau und die Beteiligung der Fach- und Interessenverbände gibt es zudem eine Unterstützung in Höhe von 300.000 Euro.

Löbau konnte in seiner Kandidatur gegen  Burgstädt, Riesa, Kamenz, Löbau sowie Frankenberg mit den Gemeinden Niederwiesa und Lichtenau obsiegen. Im Freistaat werden Landesgartenschauen seit 1996 durchgeführt. Premiere hatte die Schau in Lichtenstein. Darauf folgten Zittau (1998), Großenhain (2002) und Oschatz (2006). Austragungsort der 5. Landesgartenschau wird 2009 Reichenbach im Vogtland sein.

(msc/SMUL) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.