facebook Twitter Youtube RSS

Wieder Tagesstreik bei Amazon in Leipzig

am . Veröffentlicht in Wirtschaft

Wieder Tagesstreik bei Amazon in LeipzigLeipzig. Seit den frühen Morgenstunden des heutigen Montag sind die Angestellten des Versandhändlers Amazon am Standort Leipzig wieder von der Gewerkschaft ver.di zum Streik aufgerufen worden.

 

Damit reagiert ver.di eigenen Angaben zufolge auf die weiter ablehnende Haltung der Amazon-Führung zu Verhandlungen über einen Tarifvertrag. “Wir haben Amazon nach dem Wochenstreik im Weihnachtsgeschäft viel Zeit gelassen, ihre Position zu der Aufnahme von Tarifverhandlungen zu überdenken“, so ver.di Verhandlungsführer Jörg Lauenroth-Mago. “Nun liegt die erneute Ablehnung vor und darauf reagieren wir mit unseren Mitteln.“ Streikleiter Thomas Schneider ergänzt: “Es gibt keine Alternative zum Tarifvertrag. Wenn das Management seine Ansicht nicht ändert, werden wir die Streikserie aus dem letzten Jahr fortsetzen. Ich bin guter Dinge, dass wir in der Lage, sind in Leipzig und auch an anderen Standorten immer wieder zu Tages- oder Mehrtagesstreiks aufzurufen.“
Schon im vergangenen Jahr hatte es immer wieder zum Teil mehrtägige Streiks an den ostdeutschen Amazon-Standorten in Leipzig und Bad Hersfeld gegeben, um der Forderung nach einem Tarifvertrag Versandhandel Nachdruck zu verleihen. Bislang kam es aber zu keiner Annäherung beider Seiten.

Mehr zu den Streiks 2013 bei Amazon:

 

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.