Fluglotsenstreik sorgt auch am Flughafen Leipzig/Halle für Verspätungen

Fluglotsenstreik sorgt auch am Flughafen Leipzig/Halle für VerspätungenLeipzig. Auch wenn die Fluglotsen in Deutschland nicht streiken, der Arbeitskampf der Fluglotsen in anderen europäischen Ländern sorgt am heutigen Mittwoch auch auf den deutschen Flughäfen für Verspätungen.

 

 

Die Fluglotsen streiken ab heute in vielen Ländern Europas gegen EU-Pläne zur Liberalisierung der Luftraum-Überwachung. Die deutschen Fluglotsen sind an dem Streik nicht beteiligt. Dennoch kann es am Mittwoch in Deutschland zu Verspätungen kommen, vor allem bei Flügen, die den französischen Luftraum nutzen.
Arbeitsniederlegungen der Fluglotsen sind vom 29. bis 31. Januar in unterschiedlichem Umfang angekündigt, so in Frankreich, Portugal, Italien, Slowenien, Zypern, Österreich, Ungarn, der Slowakei und Griechenland sowie in Tschechien.
Am Flughafen Leipzig/Halle werden deshalb am heutigen Mittwoch, den 29. Januar, die Flüge von und nach Amsterdam und Paris Ch. de Gaulle verspätet ankommen bzw. abfliegen.
Auch Lufthansa und airberlin rechnen mit Verspätungen im Flugverkehr.

Lufthansa informiert hier über die Auswirkungen des Fluglotsenstreiks.

Abfragen zu den Flügen von airberlin sind hier möglich.

Aktuelle Abflug- und Ankunftszeiten am Flughafen Leipzig/Halle sind hier zu finden.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.