facebook Twitter Youtube RSS

Baustellen der Leipziger Verkehrsbetriebe in den Sommerferien - Straßenbahnen 10, 11, 16

am . Veröffentlicht in Verkehr

Baustellen der Leipziger Verkehrsbetriebe in den Sommerferien - Straßenbahnen 10, 11, 16Leipzig. Die Straßenbahnlinien 10, 11 und 16 der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) verkehren in den Sommerferien auf Teilstrecken mit Umleitung.

 

 

Vom 26. Juli bis 3. August fahren die Straßenbahnen der Linien 10, 11 und 16 ganztags, vom 4. bis zum 7. August jeweils an 22:20 Uhr über den westlichen Innenstadtring. Grund dafür sind Instandsetzungsarbeiten auf dem Georgiring zwischen Schützenstraße und Wintergartenstraße.
Dabei fahren die Straßenbahnen zwischen der Haltestelle Wilhelm-Liebknecht-Platz und der Ersatzhaltestelle Wilhelm-Leuschner-Platz im Peterssteinweg (Linie 10, 11) bzw. Haltestelle Roßplatz  (Linie 16) mit Umleitung über Tröndlinring, Goerdelerring, Dittrichring und Martin-Luther-Ring. Neben diesen Gleisbauarbeiten am Georgiring wird zudem der Fußgängerüberweg in Höhe Augustusplatz/Oper umgebaut und sicherer gestaltet.
Zudem fahren die Bahnen der Linien 11 und 16 vom 23. bis zum 25. Juli wegen Gleiserneuerung in der Kurt-Schumacher-Straße, Höhe Berliner Straße zwischen den Haltestellen Hauptbahnhof und Chausseehaus mit Umleitung über Tröndlinring, Pfaffendorfer Straße/ Zoo und Michaelisstraße. Die Linie 10 verkehrt in diesem Zeitraum nur verkürzt zwischen Lößnig und dem Hauptbahnhof, da sonst die Pfaffendorfer Straße überlastet wäre.
Die Straßenbahnlinien 10 und 11 verkehren außerdem von Freitag, dem 18. Juli bis Sonntag, den 20. Juli wegen des Gleisneubaus auf der Bornaischen Brücke mit Umleitung. Die Linie 10 verkehrt dabei zwischen der Haltestelle Connewitz, Kreuz und Ersatzendstelle S-Bf. Connewitz, Klemmstraße mit geänderter Linienführung über Bornaische Straße. Es werden dabei die Haltestellen Pfeffingerstraße und Hildebrandstraße bedient. Die Linie 11 verkehrt zwischen der Haltestelle Connewitz, Kreuz und Ersatzendstelle Lößnig mit Umleitung über Arno-Nitzsche- und Zwickauer Straße. Zwischen den Haltestellen Moritz-Hof und Markkleeberg-Ost, Schillerplatz fahren Ersatzbusse über Dankwart- und Bornaische Straße. Die SEVHaltestellen entlang des Fahrtweges werden bedient. Die Buslinie 79 fährt bis auf weiteres verkürzt bis/ab Ersatzendstelle Raschwitzer Straße.
Auch auf dem Streckenabschnitt zwischen Leipzig und Schkeuditz wird weiter gebaut. Wegen des Haltestellenumbaus Pittlerstraße fährt die Linie 11 verkürzt nur bis/ab Endstelle Wahren. Von dort aus fahren Ersatzbusse bis Schkeuditz, Rathausplatz und zurück über die Hallesche Straße. Die Ersatzbusse fahren dabei in der Zeit vom 19. bis zum 26. Juli mit Umleitung über Pittlerstraße, B 6 und Stahmelner Allee. Grund dafür sind zusätzliche Gleisbauarbeiten in Höhe Stahmeln, die im Schatten der Straßenbahnsperrung stattfinden. In der Zeit vom 27. Juli bis 8. August führt die Umleitung dann über die Georg-Schumann-Straße. Für den Kfz-Verkehr wird eine örtliche Umleitung ausgeschildert.
Für die Linie 16 kommt es vom 9. bis 31. August zu einer weiteren Umleitung im Rahmen der Gleisbauarbeiten in der Philipp-Rosenthal-Straße. In dieser Zeit fahren die Bahnen ab der Haltestelle Deutsche Nationalbibliothek über die Prager Straße, Augustusplatz zum Hauptbahnhof.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.