facebook Twitter Youtube RSS

Neuer Brückenteil an der Eisenbahnüberführung Schwarzer Graben in Torgau wird in Betrieb genommen

am . Veröffentlicht in Verkehr

Neuer Brückenteil an der Eisenbahnüberführung Schwarzer Graben in Torgau wird in Betrieb genommenLeipzig. Aufgrund von Bauarbeiten an einem zweigleisigen Ersatzneubau für die Eisenbahnüberführung Schwarzer Graben in Torgau kommt es in den kommenden Tagen zu Sperrungen für Kfz- und Bahnverkehr.

 

 

Die Deutsche Bahn baut derzeit einen zweigleisigen Ersatzneubau für die Eisenbahnüberführung Schwarzer Graben in Torgau. Dafür investiert die Deutsche Bahn etwa fünf Millionen Euro in die Errichtung der neuen Eisenbahnüberführung, mit den daran anschließenden Bahndämmen und Gleisanlagen, die im August 2014 abgeschlossen sein soll. Die Eisenbahnbrücke selbst befindet sich im Bereich des Bahnhofs Torgau an der Eisenbahnstrecke Leipzig – Falkenberg – Cottbus.
In den nächsten Tagen soll der neue Brückenteil nun fertig gestellt und in Betrieb genommen werden, ab dem 12. Mai werden alle Züge über die neue Brücke fahren. Vom 23. April bis 12. Mai wird die alte Brücke abgerissen. Darauf folgen Tiefbauarbeiten mit anschließendem Einbau der neuen Gleisanlagen sowie der Errichtung und Komplettierung der Oberleitungsanlagen. Im Anschluss entstehen dann die Fundamente und der Rahmen für den zweiten Brückenteil und es erfolgt die Erneuerung des Rad- und Gehweges unterhalb der Eisenbahnüberführung.
Wegen der Bauarbeiten kommt es zu Einschränkungen für den Straßen- und Eisenbahnverkehr.
Zur Herstellung und Inbetriebnahme des neuen Brückenteils und der Gleisanlagen muss der Repitzer Weg und die Ausfahrt aus dem Bahnhof Torgau in Richtung Rehfeld vom 23. April bis 12. Mai gesperrt werden. Außerdem wird der Bahnübergang Döbernsche Straße vom 1. bis 5. Mai für den Straßenverkehr gesperrt. Umleitungen werden ausgeschildert.
Der Eisenbahnstreckenabschnitt Torgau – Rehfeld (b. Falkenberg/E.) wird vom 24. April, 4 Uhr, bis zum 12. Mai, 4 Uhr gesperrt, um die Baumaßnahmen zu ermöglichen. In dieser Zeit werden die Züge der Linien RE 10 Leipzig – Falkenberg – Cottbus und S 4 Geithain – Leipzig – Torgau – Falkenberg – Hoyerswerda zwischen Torgau und Falkenberg (Elster) durch Busse ersetzt. Die Busse fahren im Schienenersatzverkehr (SEV) mit geänderten Zeiten, weshalb auch einige S-Bahnen der Linie S 4 in Hoyerswerda früher abfahren, um die in Falkenberg (Elster) abfahrenden SEV-Busse zu erreichen.
Die Deutsche Bahn bitte die Reisenden in diesem Zusammenhang, die Änderungen bei der Reiseplanung ebenso zu berücksichtigen wie die Tatsache, dass die Mitnahme von Fahrrädern und Kinderwagen sowie die Beförderung mobilitätseingeschränkter Personen im Schienenersatzverkehr nur eingeschränkt möglich sind.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.