GDL: Streiks frühestens ab Dienstag

Leipzig. Medienberichten zufolge müssen sich  Bahnkunden frühestens ab Dienstag auf Streiks der Lokführer und entsprechenden Störungen im Schienenverkehr einstellen.

Der Vorsitzende der Lokführer-Gewerkschaft GDL, Günther Kinscher, sagte im MDR Info-Radio: "Ich denke, dass sich die Reisenden heute nicht auf Streiks einstellen müssen, das braucht einen gewissen Vorlauf".

Ein Arbeitskampf sei unvermeidlich, so Kinscher. Dies würde zu massiven Einschränkungen für die Bahnkunden führen. Die GDL repräsentiert nach eigenen Angaben 80 Prozent der Lokführer. So sei es unwahrscheinlich, dass bei einem Streik mehr als die Hälfte aller Züge fahren würden.

(ssc) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.