Wirtschaftsdelegation aus Atlanta zu Gast in Leipzig

Leipzig. Die Messestadt baut ihre Wirtschaftskontakte weiter aus. Von heute an ist  eine hochrangige Wirtschaftsdelegation um Bürgermeisterin Shirley Franklin aus Atlanta in Leipzig. Dabei handelt es sich um einen Gegenbesuch. Im März diesen Jahres war eine Delegation aus Leipzig unter Leitung des Bürgermeisters für Wirtschaft und Arbeit, Uwe Albrecht, in Atlanta.

Begrüßt werden die Gäste aus der Hauptstadt des US-Bundesstaates Georgia am morgigen Mittwoch im Neuen Rathaus durch Bürgermeister Uwe Albrecht: "Atlanta ist für Leipzig aus verschiedenen Aspekten heraus ein sehr interessanter Partner. Zum einen verfügt die Stadt über eine ähnliche Einwohnerzahl wie Leipzig, andererseits sind in Atlanta Unternehmen ansässig, die potenziell als Investoren für Leipzig und die Region in Frage kommen. Interesse am Standort wurde bereits von mehreren Seiten signalisiert. Die Gäste aus Atlanta werden u.a. die Leipziger Messe, den Flughafen Leipzig/Halle, DHL, Porsche und die BIO CITY LEIPZIG besuchen", erläutert der Wirtschaftsbürgermeister.

Neben diesen Unternehmensbesuchen erhalten die Repräsentanten aus Atlanta auch Gelegenheit, die Stadt und ihre Kultur kennen zu lernen. So steht etwa am Mittwochabend ein Konzert im Gewandhaus zu Leipzig auf dem Programm. Leipzig konnte in der Vergangenheit gerade bei hochrangigen Managern aus dem Ausland immer wieder auch mit weichen Standortfaktoren wie dem hochkarätigen kulturellen Angebot punkten.

Am 27. September werden die Gäste als abschließendem Höhepunkt zusammen mit Leipziger Unternehmensvertretern von Oberbürgermeister Burkhard Jung empfangen. Hier sollen erste Ergebnisse des Besuches zu diskutiert und die neu gewonnenen Erfahrungen ausgetauscht werden.

(msu) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.