Sondersitzung des Landtags zum Verkauf der Sachsen LB

Sachsen LBDresden. Der sächsische Landtag hat mit seiner Sondersitzung zum Verkauf der Sachsen LB begonnen. Finanzminister Horst Metz (CDU) will die Parlamentarier in einer Regierungserklärung über die Details des Verkaufs des Instituts informieren. Metz ist
Vorsitzender des Verwaltungsrats der Sachsen LB sowie oberster Bankenaufseher im Freistaat. Damit wird das Parlament erst nachträglich über den Verkauf informiert. Dies ist möglich, da sich die Landesregierung aufgrund der akuten Zeitnot beim Verkauf auf eine Notsituation berufen hatte.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.