facebook Twitter Youtube RSS

Nachwuchsausbildung im Beachvolleyball bei den L.E. Volleys

am . Veröffentlicht in Volleyball

Nachwuchsausbildung im Beachvolleyball bei den L.E. VolleysLeipzig. Nach einer erfolgreichen Hallensaison wollen die L.E. Volleys jetzt auch im Beachvolleyball mit Leipzig punkten. Voraussetzung dafür ist natürlich eine gute Nachwuchsarbeit, und die ist in vollem Gange.

 

 

 

 

Mit dem Leipziger Volleyballurgestein Lutz Mühlisch, dem Volleys-Kapitän Jan Günther und Lars Schneider (ehemaliger Bundesliga-Trainer und jetzt Dozent an der Sportwissenschaftlichen Fakultät der Uni Leipzig) konnten die L.E. Volleys drei Persönlichkeiten für die Nachwuchsarbeit gewinnen, die sportlichen Erfolg schon fast garantieren. Zudem erhielt der Verein zuletzt auch die Ernennungsurkunde zum Landesstützpunkt für Beachvolleyball. Die Vorteile für den Verein beschreibt der sportliche Leiter Jens Linkerhand: "Hallen- und Beachvolleyball müssen sich nicht ausschließen. Insbesondere im Nachwuchs müssen wir aber darauf achten, die jungen Sportler nicht zu überfordern. Richtig umgesetzt, gehen “Beacher“ mit besserer Kondition in die nach dem Sommer startende Hallensaison.“ Schmunzelnd räumt er aber ein: “Nur die besondere Spieltechnik des Beachvolleyballs müssen wir den Jungs dann wieder für ein paar Monate austreiben.“
Auch die Anlagen, die die L.E. Volleys im Beachvolleyball nutzen können, lassen auf gute Leistungen hoffen. Das Beachvolleyball-Feld der Wohnungsgenossenschaft UNITAS in Grünau, die Dreifelder-Anlage zweier L.E-Volleys-Fans (Volley Leo/ Riesaer Str.), die DHfK-Anlage am Klingerweg und bei schlechtem Wetter die Beachhalle des NoLimit bieten beste Voraussetzungen für erfolgreichen Sport.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.