L.E. Volleys mit bitterer Auswärtsniederlage in Freiburg

L.E. Volleys mit bitterer Auswärtsniederlage in FreiburgLeipzig. Die L.E.Volleys haben in Freiburg eine bittere Niederlage hinnehmen müssen. Am gestrigen Samstag unterlagen die Leipziger den Gastgebern mit 3:0 Sätzen.

 

 

 

 

Eigentlich hatte sich die Mannschaft um Trainer Steffen Busse fest vorgenommen, die nächsten zwei Punkte nach Leipzig zu holen. Doch schon im ersten zeigte sich eine zu hohe Fehlerquote, allein sechs Aufschlagfehler waren zu viel gegen eine hoch motivierte Gastgebermannschaft, die ihrerseits den Fans beweisen wollte, dass die 0:3-Niederlage der Vorwoche ein Ausrutscher war. Bis zum 13:13 konnten die Leipziger das Spiel dennoch ausgeglichen gestalten, dann folgte ein Freiburger Punkteregen der zum 25:17 Satzgewinn für Freiburg führte.
Im zweiten Satz blieb es bei den viel zu häufig auftretenden eigenen Fehlern der Gäste. Schnell stand es 4:1 aus Sicht Freiburgs. Schon da war der Satz verloren, am Ende sollte mit 25:14 eine der höchsten Satzniederlagen für die L.E.Volleys auf der Anzeigetafel stehen.
Mit dem Rücken zur Wand fanden die Leipziger zu Beginn des dritten Satzes endlich ins Spiel. Wiederum stand es 13:13, diesmal schienen aber die Gäste das bessere Ende für sich haben zu können. Nach engagiertem Spiel führten die L.E. Volleys mit 17:21, doch bäumten sich die Freiburger auf und konnten zum 20:22 aufschließen. Doch fast folgerichtig für den bisherigen Spielverlauf ging die Schlussphase an Freiburg. Nach einem 22:24 für Leipzig und zwei nicht genutzten Satzbällen der Gäste sicherte sich Freiburg nach nur etwa 70 Spielminuten mit einem 28:26 auch den dritten Satz und damit den Tagessieg.
Jetzt gilt es für die L.E.Volleys den Blick nach vorn zu richten. Die Aufgaben für das Training scheinen klar, stehen am Spielende 27 eigene Fehler und 12 Aufschlagfehler zu Buche.
Am kommenden Wochenende spielen die L.E.Volleys beim Vorjahres-Vizemeister in Rottenburg.

(ine)


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.