facebook Twitter Youtube RSS

Kurzes Stelldichein von Leipzigs Slalom-Kanuten Jan Benzien

am . Veröffentlicht in Kanu

Kurzes Stelldichein von Leipzigs Slalom-Kanuten Jan BenzienLeipzig. Wenn Bauwerke rund um die Leipziger Gewässer eingeweiht werden dürfen auch die Leipziger Wassersportler nicht fehlen. So war auch zur Einweihung der Außenmole des Elstermühlgrabens der Slalom-Kanut Jan Benzien dabei.

 

 

 

 

 

Spannender als das Durchschneiden des Absperrbandes zur Eröffnung der Mole war wohl für die meisten Beteiligten die Runde Show-Kanu, die der EM-Vierte von Bratislava, Jan Benzien, zur Einweihung zeigte. Mit kleinen Tricks im Kanu, inklusive einer Rolle im Elstermühlgraben, begeisterte Benzien einen Tag vor seiner Abfahrt zur Weltmeisterschaft in Tacen (Slowenien) die Zuschauer an der Mole.

Kurzes Stelldichein von Leipzigs Slalom-Kanuten Jan Benzien

 

Benzien, der sich mit den Ergebnissen bei der EM hinter den starken Slowaken zufrieden zeigte, peilt bei der am übernächsten Wochenende (9. bis 12.September) in Slowenien stattfindenden WM wieder die Finalteilnahme an. Dann, so Benzien, “ist alles möglich.“

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.