facebook Twitter Youtube RSS

16 Boote des Deutschen Kanu-Verbandes in den Halbfinals des Weltcup in Prag

am . Veröffentlicht in Kanu

16 Boote des Deutschen Kanu-Verbandes in den Halbfinals des Weltcup in PragPrag. Beim Weltcupfinale der Slalomkanuten in der tschechischen Hauptstadt Prag konnten sich am heutigen Freitag 16 der 18 gestarteten Boote des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) für die Halbfinals qualifizieren.

 

 

 

 

Den besten Eindruck hinterließen am ersten Wettkampftag in Prag Melanie Pfeifer aus Augsburg im Kajak-Einer und die Hildenerin Mira Louen im Canadier-Einer, die beide den zweiten Platz ihrer Qualifikationsläufe belegten. Im Candier-Einer der Frauen qualifizierte sich außerdem die Leipzigerin Lena Stöcklin für das Halbfinale, Claudia Bär (Augsburg) und Jasmin Schornberg (Hamm) schafften im Kajak-Einer ebenfalls den Sprung in die nächste Runde.
Bei den Männern paddelten der Augsburger Alexander Grimm und Sebastian Schubert aus Hamm im Kajak-Einer, Jan Benzien aus Leipzig und Nico Bettge aus Magdeburg im Canadier-Einer sowie David Schröder/Frank Henze (Leipzig) und Robert Behling/Thomas Becker (Schkopau) im Canadier-Zweier ins Halbfinale am Samstag.
Am morgigen Samstag finden die Halbfinals und Finals der Canadier-Disziplinen statt, am Sonntag folgen dann die Kajak-Rennen.

Der weitere Zeitplan des Weltcups in Prag

Samstag, 13. August
ab 9:00 Uhr Halbfinals Herren C1, Damen C1, Herren C2
ab 12:20 Uhr Finalläufe Herren C1, Damen C1, Herren C2
Sonntag, 14. August
ab 9:30 Uhr Halbfinals Damen K1, Herren K1
ab 12:05 Uhr Finalläufe Damen K1, Herren K1

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.