facebook Twitter Youtube RSS

Schubert auf Platz 5 beim Kanuslalom-Weltcupfinale in Prag

am . Veröffentlicht in Kanu

Schubert auf Platz 5 beim Kanuslalom-Weltcupfinale in PragPrag. Am ersten Finaltag des Kanuslalom-Weltcups in Prag konnte Sebastian Schubert mit Platz fünf im Kajak-Einer der Männer das beste Ergebnis für den Deutschen Kanu-Verband (DKV) erzielen.

 

 

 

 

Der DKV musste sich am ersten Finaltag in Prag mit einem fünften Platz als bestem Ergebnis zufrieden geben. Im Kajak-Einer paddelte zudem Hannes Aigner auf Rang sieben. Das Finale gewann der Tscheche Vavrinec Hradilek mit nur fünf Hundertstel Sekunden vor dem Italiener Daniele Molmenti. Platz drei belegte der Slowene Peter Kauzer. Kauzer gewann damit auch den Gesamtweltcup im Kajak-Einer.
Im Canadier-Einer belegte der Magdeburger Nico Bettge Platz neun, der Leipziger Jan Benzien kam auf Rang elf. Das Rennen gewann Alexander Slafkovsky aus der Slowakei vor dem Franzosen Gargaud Chanut und dem Briten David Florence. Den Gesamtweltcup gewann der Tscheche Stanislav Jezek, der in Prag vierter wurde.

Schubert auf Platz 5 beim Kanuslalom-Weltcupfinale in Prag

 

Bei den Frauen zeigte einmal mehr Rosalyn Lawrence aus Australien ihre Klasse und gewann neben dem Rennen in Prag auch den Gesamtweltcup im Canadier-Einer. Katerina Hoskova (Tschechien) und Caroline Loir (Frankreich) belegten die Plätze zwei und drei im Prager Weltcuprennen. Die Leipzigerin Lena Stöcklin wurde als beste Deutsche zwölfte.

Die Ergebnisse des ersten Finaltags beim Weltcupfinale in Prag


Herren
Kajak-Einer:
1. Vavrinec Hradilek (CZE) 88,60 (0), 2. Daniele Molmenti (ITA) 88,65 (0), 3. Peter Kauzer (SLO) 90,02 (0), 4. Lubos Hilgert (CZE) 90,19 (0), 5. Sebastian Schubert (GER/Hamm) 91,32 (0), 6. Jiri Prskavec (CZE) 91,91 (2), 7. Hannes Aigner (GER/Augsburg) 93,39 (2), ... im Halbfinale ausgeschieden: 12. Alexander Grimm (GER/Augsburg) 93,27 (2), 31. Tim Maxeiner (GER/Wiesbaden) 109,17 (2)
Canadier-Einer: 1. Alexander Slafkovsky (SVK) 94,85 (0), 2. Denis Gargaud Chanut (FRA) 94,93 (0), 3. David Florence (GBR) 96,50 (0), 4. Stanislav Jezek (CZE) 97,07 (2), 5. Grzegorz Kiljanek (POL) 100,38 (0), 6. Nicholas Peschier (FRA) 100,98 (2), … 9. Nico Bettge (GER/Magdeburg) 103,26 (4), im Halbfinale ausgeschieden: 11. Jan Benzien (GER/Leipzig) 98,99 (2), 20. Sideris Tasiadis (GER/Augsburg) 102,02 (2)
Damen, Canadier-Einer: 1. Rosalyn Lawrence (AUS) 118,10 (0), 2. Katerina Hoskova (CZE) 121,20 (2), 3. Caroline Loir (FRA) 128,77 (4), 4. Katarina Macova (SVK) 130,08 (2), 5. Mallory Franklin (GBR) 130,25 (6), 6. Leanne Guinea (AUS) 131,48 (4), … im Halbfinale ausgeschieden: 12. Lena Stöcklin (GER/Leipzig) 155,40 (8), 16. Mira Louen (GER/Hilden) 180,33 (58)

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.