facebook Twitter Youtube RSS

Leipziger Slalomkanuten mit erfolgreicher U23-Weltmeisterschaft

am . Veröffentlicht in Kanu

Leipziger Slalomkanuten mit erfolgreicher U23-WeltmeisterschaftLeipzig. Der Kanuslalom-Nachwuchs aus Leipzig hat auf der U23-Weltmeisterschaft im US-amerikanischen Wausau bewiesen, dass in Zukunft mit ihm gerechnet werden muss.

 

 

 

 

 


Die Sportler des Leipziger Kanuclubs konnten auf der U23-Weltmeisterschaft zwei Einzelsilbermedaillen und eine Team-Silbermedaille gewinnen. Am Sonntagnachmittag war es zunächst Cindy Pöschel, die im Kajak-Einer der Frauen Silber für Deutschland gewinnen konnte. Die 22jährige bestätigte mit dem 2.Platz die guten Weltcupergebnisse im bisherigen Verlauf der Saison. Sie musste im Finale von Wausau nur Katerina Kudejova aus Tschechien den Vortritt lassen.

Leipziger Slalomkanuten mit erfolgreicher U23-Weltmeisterschaft

 


Wenige Minuten später war ließ Franz Anton das deutsche Team wieder jubeln. Der ebenfalls für den Leipziger KC startende Anton tat es seiner Vereinskameradin gleich und fuhr hinter dem Italiener Roberto Colazingari im C1 auf den Silberrang.
Schon am Samstag war eine Leipziger Starterin nur knapp am Edelmetall vorbeigepaddelt. Lena Stöcklin fehlten im C1 der Frauen ganze 0,37 Sekunden zur Bronzemedaille, sie landete hinter Rosalyn Lawrence (Australien), Monica Jancova (Tschechien) und Alice Spencer (Großbritannien) auf Platz vier. Ihre Medaille erkämpfte sich Stöcklin am Samstagabend dann aber doch noch. Im Teamwettbewerb des C1 gewann sie gemeinsam mit Karolin Wagner und Birgit Ohmayer Silber hinter dem australischen Team. Insgesamt gewannen die deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Leipziger Slalomkanuten mit erfolgreicher U23-Weltmeisterschaft

 


Erfolgreichste Aktive der U23/ Junioren-Weltmeisterschaft war die Australierin Jessica Fox. Die 18jährige gewann in den Juniorenwettbewerben Einzelgold im C1 und K1 sowie Gold im U23-Mannschaftswettbewerb im C1.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.