facebook Twitter Youtube RSS

HC Leipzig erwartet den Ligaprimus der letzten Jahre

am . Veröffentlicht in Handball

HC Leipzig erwartet den Ligaprimus der letzten JahreLeipzig. Nach zwei spielfreien Wochenenden empfängt der HC Leipzig am Sonntag, den 13. Oktober, das beste Zweitliga-Team der vergangenen Jahre, die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten.

 

 

Rang 2 in der Saison 2016/17 und zweimal Sieger der 2. Bundesliga in den Jahren 2017/18 und 2018/19, so liest sich die Geschichte der Handball-Luchse der letzten Jahre. In den beiden letzten Spielzeiten gewannen die Luchse jeweils 25 von 30 Spielen, distanzierten die zweitplatzierten Teams um 14 bzw. 13 Punkte. Zudem gewannen die Gäste aus Buchholz alle drei bisherigen Spiele der neuen Bundesliga-Saison, mussten sich nur im Pokal dem Thüringer HC mit 27:32 geschlagen geben, ein Ergebnis, das sich einige Erstligisten für ihr Aufeinandertreffen mit den Thüringerinnen wünschen würden. Die Qualität der Mannschaft, auf die das junge Leipziger Team am Sonntag um 16 Uhr in der Sporthalle Brüderstraße treffen wird, liegt auf der Hand. Dennoch übt sich der Trainerstab des Teams aus Niedersachsen in Zurückhaltung. “Wir wissen um die Qualitäten des HC Leipzig und werden diese Mannschaft keine Sekunde unterschätzen“, so Luchse-Trainer Dubravko Prelcec mit Blick auf das Spiel in Leipzig. “Der Schlüssel für eine positive Spielgestaltung wird neben der Tagesform unsere Abwehr sein. Wenn wir hinten in unseren Formationen kompakt und sicher stehen und den Gegner zu Fehlern zwingen, dann könnte es mit einem doppelten Punktgewinn klappen, aber wir müssen über 60 Minuten die Konzentration beibehalten und uns von der Kulisse nicht beeindrucken lassen.“
Für das Leipziger Team gibt es am Sonntag gegen den hohen Favoriten nichts zu verlieren. Mit dem von Prelcec angesprochenen Publikum im Rücken könnte dem Team um Kapitän Jacqueline Hummel aber vielleicht eine kleine Überraschung gelingen. Als Motivation könnten die beiden letzten Aufeinandertreffen der Hummel-Zwillinge mit den Luchsen dienen: In der Saison 2016/17 gingen Jacqueline und Stefanie, damals noch mit Union Halle-Neustadt, zweimal siegreich vom Feld. “Wir haben uns einiges vorgenommen“, verspricht Jacqueline Hummel dann auch vor dem Spiel. “Wir empfangen einen Anwärter für den Aufstieg, sind Außenseiter. Aber wir hoffen, Rosengarten ein bisschen ärgern zu können.“
Anpfiff für das Spiel des HC Leipzig gegen die HL Buchholz 08-Rosengarten in der Sporthalle Brüderstraße ist am Sonntag, den 13. Oktober, 16:00 Uhr.

(ine)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen