facebook Twitter Youtube RSS

HC Leipzig unterliegt in Astrachan

am . Veröffentlicht in Handball

HC Leipzig unterliegt in AstrachanLeipzig. Beim Wiedereinstieg in die EHF Champions League ist dem HC Leipzig ein Auftakterfolg versagt geblieben. Die Leipzigerinnen unterlagen in Astrachan mit 24:27 (9:13).

 

 

Der russische Champions League - Debütant Astrakhanochka Astrachan nutzte in der Partie am vergangenen Wochenende die Leipziger Fehler, um eine Leipziger 9:8-Führung noch zur 13:9-Halbzeitführung für die Gastgeberinnen zu drehen. In den zweiten dreißig Minuten verteidigten die Russinnen ihre Führung, nur beim 25:23 und 26:24 konnten die HCL-Handballerinnen noch einmal näher heran kommen. Einen Tag zuvor trennten sich die beiden anderen Teams der Gruppe B, Vardar Skopje und FTC Rail-Cargo Hungria, 27:27. Am kommenden Freitag, dem 21. Oktober, bestreitet der HC Leipzig sein nächstes Champions League Spiel beim HC Vardar Skopje in Mazedonien.
Die anderen deutschen Teams starteten mit Siegen in ihre internationalen Aufgaben. Der Thüringer HC gewann sein Auftaktspiel in der Champions League mit 24:16 (10:4) gegen Norwegens Vizemeister Glassverket IF gewann, TuS siegte im EHF-Pokal gegen  Banik Most mit 30:22 ebenso wie die SG BBM Bietigheim gegen Corona Brasov (37:24) und der VfL Oldenburg, der den französischen Vizemeister Fleury Loiret mit 29:22 schlagen konnte.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.