Blue Lions empfangen Black Dragons aus Erfurt

bluelions.jpgLeipzig. Zuletzt gab es für die Blue Lions zwei Heimpleiten in Folge. Das soll sich nun gegen die Black Dragons aus Erfurt ändern. Das Team um Coach Zdenek Travnicek will am Freitag beweisen, dass es auch vor heimischem Publikum siegen kann.

Leider sind die Kufencracks aus der Messestadt weiter vom Verletzungspech verfolgt. Diesmal erwischte es Jan Pospisil, der sich nach einer normalen Goalieparade mit heftigen Schmerzen im Knie auswechseln ließ. Genaueres könne man noch nicht sagen, heißt es von Seiten der Vereins-Verantwortlichen. Momentan deute alles auf einem mehrwöchigem Ausfall hin. Fieberhaft suchte Thomas Meyer nach einem neuen Goalie und wurde schließlich in Augsburg fündig. Augsburgs ehemaliger Backup Goalie Varian Kirst wird bis zum Saisonende bei den Blue Lions unter Vertrag stehen. 

Dabei schien sich alles zum besseren zu wenden. Fast alle Spieler meldeten sich als genesen zurück und in der Liga konnten zuletzt die Eisbären Berlin Juniors geschlagen werden. Heute kommen nun also die Black Dragons aus Erfurt in Halle 6 auf das alte Messegelände. Die Dragons verloren ihr letztes Spiel gegen den neuen Spitzenreiter der Oberliga Hannover Indians mit 6:3.

(msu) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.