facebook Twitter Youtube RSS

Uni-Riesen Leipzig gewinnen Basketballkrimi in Braunschweig

am . Veröffentlicht in Basketball

Uni-Riesen Leipzig gewinnen Basketballkrimi in BraunschweigLeipzig. Mit einem überragenden letzten Viertel konnten die Basketballer des USC Leipzig am gestrigen Freitag beim direkten Konkurrenten Braunschweig mit 76:82 gewinnen.

 

 

 

 

“Kämpfen, Leipzig, kämpfen!“ – die mitgereisten Leipziger Basketballfans peitschten ihr Team auch in schwierigen Situationen immer wieder nach vorn. Und ersetzten in der Schlussphase damit Uni-Riesen-Coach Dimitris Polychroniadis, der wegen zweier technischer Fouls das Spielende nicht mit in der Halle erleben konnte. Aber die Fans konnten die Motivationskünste des Trainers aufgreifen und an die Spieler weitergeben, ein mit 12:20 gewonnenes letztes Viertel bescherte den Leipzigern einen wichtigen Auswärtssieg. Bester Scorer der Leipziger war wieder einmal Mo Pratt mit 23 Punkten, gefolgt von Lamar Morinia mit 20 Punkten.
Am Sonntag, dem 19.Dezember erwarten die Uni-Riesen Leipzig nun die Schwelmer Baskets zum letzten Spiel 2010. Spielbeginn in der Kleinen Arena Leipzig ist um 18 Uhr, und für die ersten 50 Zuschauer gibt es ein kleines Geschenk: die aktuelle Ausgabe des Crossover-Magazins.

Für die Uni-Riesen Leipzig spielten: Pratt (23 Punkte), Kranz (6), Heinrich (4), Spalke (11), Beier, Hohlfeld, Morinia (20), Scholz (2), Schweiger (10), Schirmer (6)

(ine)


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.