EC Peiting verliert gegen die Blue Lions Leipzig

Peiting. Das Leipziger Eishockey-Oberligateam setzt seinen Erfolgskurs weiter fort. Freitagabend gewannen die Blue Lions nach einem spannenden Spiel gegen den EC Peiting mit 5:7 (1:2/2:1/2:4).


Acht Minuten vor Spielende sah es nicht gut aus für die Leipziger, die Gastgeber waren kurz zuvor durch einen Powerplaytreffer mit 5:3 in Führung gegangen und spielten in Überzahl weiter. Die Messestädter wurden schon als sicherer Verlierer gehandelt. Eine von Leipzigs Trainer Travnicek genommene Auszeit brachte die Wende. Was auch immer der Trainer seinen Schützlingen sagte, es hatte eine verheerende Wirkung für die Gastgeber. Die nächsten vier Spielminuten nutzten die Blue Lions den Zwei-Tore-Rückstand in eine sichere Zwei-Tore-Führung zu verwandeln, die sie sich bis zum Ende nicht mehr nehmen ließen. Varian Kirst überzeugte im Tor der Leipziger, die Mannschaft findet gut zusammen und hat die Neuzugänge gut im Team aufgenommen.
Am Sonntag treten die Blue Lions auf heimischen Eis gegen den EV Weiden an. Anpfiff des Spiels ist 17:00 Uhr in der Blue Lions Arena auf dem alten Messegelände Leipzig.


Torschützen

4.   Spielminute Andreas Guggenmos
10. Spielminute Kasper Kenig
11. Spielminute Marcus Witting
28. Spielminute Thomas Zeck
30. Spielminute Dominic Krabbat
36. Spielminute Max Kenig
44. Spielminute Dominic Krabbat
50. Spielminute Doug Orr
54. Spielminute Max Kenig
56. Spielminute Kasper Kenig
57. Spielminute Lars Hoffmann
58. Spielminute Eric Haiduk

(rsp)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.