facebook Twitter Youtube RSS

Wladimir Putin zu Gast beim Semperopernball in Dresden

am . Veröffentlicht in Politik

Wladimir Putin zu Gast beim Semperopernball in DresdenDresden. Der ehemalige Kreml-Chef und jetzige russische Ministerpräsident Wladimir Putin wird am kommenden Freitag auf Einladung des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich den Semperopernball in Dresden besuchen.



Putin ist mit der sächsischen Landeshauptstadt auf besondere Weise verbunden, denn er verbrachte längere Zeit in Dresden. Er soll zu Zeiten der DDR geholfen haben für die Dresdner Semperoper das dringend benötigte Blattgold zu beschaffen. In wie weit diese Berichte stimmen bleibt unbestätigt.
Putin war von 1985 bis 1990 in der DDR als KGB-Agent stationiert. Die meiste Zeit verbrachte er in Dresden.
Wie die sächsische Staatskanzlei mitteilte, wird der sächsische Ministerpräsident ihm einen “Dankesorden“ in der Kategorie Politik überreichen. Wladimir Putin soll mit dieser Auszeichnung für seine Bemühungen um die Rückführung von Beutekunst geehrt werden.
Neben dem Besuch beim Opernball will Putin in Dresden noch Bekannte besuchen, daher wird er in Dresden übernachten und erst am Samstag nach Moskau zurück fliegen.
Bei seinem Besuch in Deutschland wird er als erstes zu einem Gespräch in Berlin von Bundeskanzlerin Angela Merkel erwartet.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.