facebook Twitter Youtube RSS

Stuhl von NPD-Chef Udo Voigt wackelt

am . Veröffentlicht in Politik

Stuhl von NPD-Chef Udo Voigt wackeltHamburg/Dresden. Die Luft wird dünn für NPD-Chef Udo Voigt, denn nach Informationen des Nachrichtenmagazin “SPIEGEL“ soll Voigt durch Andreas Molau als Parteichef ersetzt werden.




Uwe Voigt war wegen der Finanzaffäre um den ehemaligen Schatzmeister Erwin Kemna in die Kritik geraten.
Der Sturz des Parteichefs soll, nach Angaben des NPD-Generalsekretär Peter Marx gegenüber dem “SPIEGEL“, von Holger Apfel und Udo Pastörs geplant worden sein. Die Beiden Vorsitzenden der Landtagsfraktionen in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern sollen sich demnach darauf geeinigt haben, Andreas Molau als Kandidaten für das Amt des neuen Parteivorsitzenden vorzuschlagen. Die entsprechenden Anträge sollen von den beiden Landesverbänden rechtzeitig zum im März geplanten Parteitag gestellt werden.

(maf)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.