facebook Twitter Youtube RSS

Präsidentin für Denkmalschutz fordert Mittel aus Investitionsprogrammen

am . Veröffentlicht in Politik

Präsidentin für Denkmalschutz fordert, Mittel aus InvestitionsprogrammenBonn/Dresden. Die Präsidentin Dr. Eva-Maria Stange, aus dem deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz fordert, aufgrund der heutigen Entscheidung des Bundestages, Mittel aus dem Investitionspaket der Bundesregierung.



Die Mittel sollen für die Rettung denkmalgeschützter Bauten oder auch Denkmäler bereitgestellt werden. “Durch die Förderung  der Konjunktur können Arbeitsplätze im Baugewerbe und Handwerk gesichert werden", so Dr.  Eva-Maria Stange. Es ist auch dringend erforderlich, das zinsgünstige Darlehen an Handwerksbetriebe gewährt werden, da das Handwerk nachweislich in hohem Maße an der Erhaltung des baulichen Erbes beteiligt sei.

Präsidentin für Denkmalschutz fordert, Mittel aus Investitionsprogrammen

Vor etwa zwei Wochen wurde auf der Jahrestagung des Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz ein entsprechender Appell an Bund und Länder verabschiedet.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.