facebook Twitter Youtube RSS

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Pendlerpauschale

am . Veröffentlicht in Politik

Bundesverfassungsgericht verhandelt über PendlerpauschaleKarlsruhe. Ab dem heutigen Mittwoch beschäftigt sich das Bundesverfassungsgericht mit der im Jahr 2007 abgeschafften Pendlerpauschale. Im Jahr 2007 trat die neue Regelung in Kraft, dass die ersten zwanzig Kilometer des Arbeitsweges nicht mehr steuerlich als Werbungskosten angerechnet werden.



Seit der Änderung darf der Weg zur Arbeit erst ab dem 21. Kilometer mit 30 Cent pro Kilometer steuerlich geltend gemacht werden. Bundesfinanzhof rief im Streit um Pendlerpauschale die Karlsruher Richter an, da man davon ausgehe, dass die geltende Regelung nicht verfassungskonform ist. Mit einem Urteil ist allerdings erst Ende des Jahres zu Rechnen, so ein Gerichtssprecher.

(msc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.