facebook Twitter Youtube RSS

Tiefensee will überflüssige Verkehrsschilder abschaffen

am . Veröffentlicht in Politik

Tiefensee will überflüssige Verkehrsschilder abschaffenBerlin. Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee will ab Januar 2009 mehrere überflüssige oder verwirrende Verkehrsschilder abschaffen.



Ab dem 01.01. nächsten Jahres sollen nach dem Willen des Verkehrsministers 22 Schilder komplett verschwinden. Unter den Verkehrszeichen soll auch das vor Glätte warnende Schild mit der Schneeflocke sein, da dies irreführend sei. Auch das Warnschild vor Steinschlag ist laut Auffassung von Tiefensee irreführend, denn Steinschlag ist nicht immer von oben zu erwarten.
 
Tiefensee will überflüssige Verkehrsschilder abschaffen
 
Die Vorschläge des Ministers treffen nicht überall auf Zustimmung, denn die Warnzeichen sind seit Jahren eingeführt. Auch das Warnschild vor einem Ufer sei aus Sicherheitsgründen nicht mehr wegzudenken. Die Einführung von neuen Schildern führt nach Auffassung von Verkehrsexperten zu Fehlinterpretationen und kann im schlimmsten Falle auch zu mehr Unfällen an Gefahrenstellen führen.

(msc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.