facebook Twitter Youtube RSS

DHL-Eröffnung in Schkeuditz – Frust oder Lust

am . Veröffentlicht in Politik

DHL-Eröffnung in Schkeuditz – Frust oder LustLeipzig. »In der Welt unterwegs, der Region verpflichtet«  lautet der Slogan des internationalen Logistikunternehmens DHL. Bei den Bewohnern der Region kam dies bis jetzt nur noch nicht so ganz an.


 


 

DHL-Eröffnung in Schkeuditz – Frust oder LustAngesichts der nächtlichen Schlafstörungen durch das Getöse alter Maschinen die über die Köpfe der klingt dieser Werbespruch wie Hohn in den Ohren der Fluglärmgegner. Die ja prinzipiell nichts gegen den Flughafen haben, jedoch würden diese gerne einmal wieder eine Nacht durchschlafen und nicht durchstarten, wie die Flugzeuge am mehr oder weniger nahe gelegenen Airport.

DHL-Eröffnung in Schkeuditz – Plakate Auf einem Plakat der DHL stand: “Arbeitslosigkeit macht Krank - Wir helfen – Bis heute in mehr als 1.000 Fällen...“

Dem setzten die Fluglärmgegner entgegen: Der Höllen Lärm macht krank“ oder auf einem anderen: “Fluglärm macht Krank, enteignet und vertreibt“ “...und dabei hat die DHL auch schon viele tausende mal geholfen...“ so ein Anwohner des Flughafens.

Zur der heutigen Eröffnung erschien viel Prominenz aus Politik und Gesellschaft, wer dort mit feierte scheint ein gut gehütetes Geheimnis der DHL zu sein, denn die Posttochter suchte sich die Journalisten genau aus, die zu diesem Festakt geladen wurde. Es fanden sich daher mehrere Redaktionen nicht auf der Einladungsliste. Die sich daher mehr Zeit für die vor dem DHL-Gelände befindlichen Lärmgegner nehmen konnten.

DHL Eröffnung - TiefenseeZumindest durfte Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee an der Feier teilnehmen, der sich im Anschluss noch kurz Zeit nahm um eine Petition von den Befürwortern der nächtlichen Ruhe zu erhalten. Tiefensee machte aber auch klar, dass ihm der Ausbau des Flughafens sehr wichtig sei und die in den letzten Wochen eingegangenen Kompromisse, bei denen die Anwohner wohl nicht so sehr berücksichtigt wurden, ja nun eingegangen wurden. Er stellte sich klar hinter den Flughafen und bat die Anwohner um ihr Verständnis.




DHL Eröffnung - SubunternehmerDie Kompromisse die Herr Tiefensee dort gemeint hatte, sollen den Bürgern in der nächsten Zeit auch noch einmal in Schriftform erläutert werden. Vielleicht ist dies auch in nicht allzu ferner Zukunft mehr nötig, denn dass Bundesverwaltungsgericht entscheidet im nächsten Monat über die Klage einer der Bürgerinitiativen.

 

 

 (msc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.