facebook Twitter Youtube RSS

Weltverkehrsforum beginnt in Leipzig

am . Veröffentlicht in Politik

Weltverkehrsforum beginnt in LeipzigLeipzig. In der Messestadt beginnt am heutigen Tage das erste Weltverkehrsforum. Noch bis zum Freitag diskutieren Internationale Politiker, Wissenschaftler und Wirtschaftsvertreter aus mehr als 50 Staaten über das Thema "Verkehr und Energie: Die Herausforderungen des Klimawandels".

In Leipzig sollen unter diesem Oberbegriff der Klimawandel und Strategien zur Senkung der Schadstoffemissionen besprochen werden. Erwartet werden unter anderem Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bahnchef Hartmut Mehdorn und der Vorsitzende des Weltklimarats, Rajendra Pachauri. Daneben haben Verkehrsminister, führende Wirtschaftsvertreter und Experten aus mehr als 50 Staaten ihre Teilnahme zugesagt. 

Das zur Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) gehörende Weltverkehrsforum ist die Nachfolgeveranstaltung für die Europäische Verkehrsministerkonferenz. Dabei gelang es, Deutschland als dauerhaften Veranstaltungsort zu etablieren. Leipzig als traditioneller Messestandort fungiert für das jährliche Treffen als fester Standort. Jedes Jahr will sich das Weltverkehrsforum auf ein Thema von globaler strategischer Bedeutung konzentrieren.

(mkr)  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.