facebook Twitter Youtube RSS

Ermittlungen gegen Wolfgang Tiefensee

am . Veröffentlicht in Politik

Ermittlungen gegen Wolfgang TiefenseeDresden. Gegen den ehemaligen Leipziger Oberbürgermeister und jetzigen Bundesverkehrsminister hat die Staatsanwaltschaft Dresden ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Grund dafür sind angebliche Unregelmäßigkeiten bei der Leipziger Olympiabewerbung 2002.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft geht es dabei  um einen Anfangsverdacht auf Beihilfe zur Vorteilsnahme im Zuge der Bewerbung 2002. So sollen damals mehrere Spenden aus der Wirtschaft für städtische Einrichtungen geflossen sein. Zu dem Zeitpunkt war Tiefensee Oberbürgermeister von Leipzig. Tiefensees Ministerium wies die Verdächtigung zurück.

(msu) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.