Franz Josef Jung gab Rücktritt als Arbeitsminister bekannt

Franz Josef Jung gab Rücktritt als Arbeitsminister bekanntBerlin. Bundesarbeitsminister Franz Josef Jung (CDU) hat nur einen Monat nach seinem Amtsantritt als Arbeitsminister seinen Rücktritt erkährt.



Jung zog damit die Konsequenzen aus dem Vorfall am 4. September in Kundus (Afganistan). Er übernahm damit die politische Verantwortung für die interne Informationspolitik des Bundesministerium der Verteidigung.
Jung legte damit den schnellsten Rücktritt eines deutschen Bundesministers in der Geschichte hin.
Bislang hatte Lothar de Maizière (CDU) die kürzeste Amtszeit, der als Ministers für besondere Aufgaben nur vom 3. Oktober bis zum 17. Dezember 1990 im Amt war.
Nach dem Rücktritt von Jung wird nun nach einem Nachfolger gesucht, wobei der Posten schnell wieder besetzt werden soll.

(msc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.