facebook Twitter Youtube RSS

Rolle Rückwärts: Kunstministerin will Industriemuseum Chemnitz stärker fördern

am . Veröffentlicht in Kultur

Chemnitz. Das Industriemuseum in Chemnitz wird von der Chemnitzer Morgenpost auch schon einmal als das 'Grüne Gewölbe' der sächsischen Industriegeschichte bezeichnet. Getragen wird es vom Zweckverband Sächsisches Industriemuseum. Dieser wurde 1997 gegründet. Mitglieder des Zweckverbandes sind vier Museen in kommunaler Trägerschaft, das Industriemuseum Chemnitz, das Westsächsische Textilmuseum Crimmitschau, die Zinngrube Ehrenfriedersdorf und das Lausitzer Bergbaumuseum Knappenrode. Der Freistaat Sachsen war bis 2004 selbst Mitglied.

Neujahrskonzert für Sachsens Lehrerinnen und Lehrer

am . Veröffentlicht in Kultur

Dresden/Leipzig. Sachsens Schülerinnen und Schüler schnitten beim bundesweiten Bildungsmonitor sowie im internationalen Vergleich PISA gut ab. Grund genug für Kultusminister Steffen Flath, sich bei den Lehrkräften des Freistaates mit einem Neujahrskonzert zu bedanken.

Schauspielerin Marianne Kiefer gestorben

am . Veröffentlicht in Kultur

Kreischa. Zwei Tage nach dem Tod von Günter Schubert ist erneut ein großer Star des DDR Fernsehens getorben.  Die Schauspielerin Marianne Kiefer ist heute im Alter von 79 Jahren in einer Klinik im sächsischen Kreischa verstorben.

"Leipzig 2020 – Zukunft gestalten": Kultur in Leipzig Thema einer Diskussion an der Volkshochschule

am . Veröffentlicht in Kultur

Leipzig. Um Kultur in Leipzig geht es am 7. Januar 2008, 18 bis 19:30 Uhr, in der Volkshochschule (Löhrstraße 3-7)  in einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung mit der Leiterin des Kulturamtes, Susanne Kucharski-Huniat. Im Mittelpunkt steht die Rolle, die die Kultur als identitätsstiftender Faktor und Standortmerkmal für Leipzig spielt. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Serie „Leipzig 2020 – Zukunft gestalten“ statt, die sich mit Themen der Stadtentwicklung befasst. Im Januar stehen noch zwei weitere Veranstaltungen auf dem Programm der Volkshochschule, in denen Experten der Stadtverwaltung den jeweiligen Erarbeitungsstand des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes vorstellen, das bis Ende 2008 dem Stadtrat zur Beschlussfassung vorgelegt werden soll. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich zu informieren und mitzudiskutieren. Die Ergebnisse dieser Diskussionen fließen in die weitere Bearbeitung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes ein, das im Herbst 2008 in einer weiteren Volkshochschul-Veranstaltung vorgestellt wird.

Schauspieler Günter Schubert gestorben

am . Veröffentlicht in Kultur

Leipzig. Er galt als einer der ganz Großen des DDR Fernsehens. Auch nach der Wende blieb er erfolgreich. Im Alter von 69 Jahren ist  der Schauspieler Günter Schubert gestern nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben.

Wanderausstellung: Junge Leute fotografieren Leipziger Osten

am . Veröffentlicht in Kultur

Leipzig. Eine Ausstellung mit Fotografien zum Leipziger Osten wird am 10. Januar um 18:30 Uhr im Foyer des Stadtarchivs Leipzig (3.OG) eröffnet.* Veranstalter ist das Jugend- und Kulturzentrum O.S.K.A.R., das bereits zum siebenten Mal den Fotowettbewerb „OstEntdeckungen“ ausgeschrieben hatte. Gezeigt werden Bilder, die von Kindern und Jugendlichen bei einer Fotosafari im Leipziger Osten im Sommer 2007 aufgenommen wurden.

Kino Schauburg wird wiedereröffnet

am . Veröffentlicht in Kino

Leipzig. Die Messestadt hat ein Traditionshaus wieder. Am Adler wird ein Neustart gewagt. Nach 21 Monaten Pause wegen Renovierungsarbeiten eröffnen die "bequemsten Kinosessel Leipzigs" wieder.

46järiger Dresdner gewinnt Millionen zum Geburtstag

am . Veröffentlicht in Kultur

Dresden. Rüdiger Voigt aus Dresden ist der strahlende Gewinner der SKL-Show mit Günther Jauch. Er räumte den Hauptgewinn von fünf Millionen Euro ab. Das besondere an dem Gewinn: Der Industrie-Mechaniker aus Dresden feierte am Abend der Sendung seinen 46. Geburtstag und erhielt somit ein unvergessliches Geschenk.

Vorsicht beim Umgang mit Silvesterknallern

am . Veröffentlicht in Kultur

SilvesterknallerWie in jedem Jahr mahnen Polizei, Feuerwehr und Hilfsorganisationen zur Vorsicht beim Umgang mit Silvesterknallern, denn in jedem Jahr sind erfahrungsgemäß viele Unfälle bei unsachgemäßer Handhabung zu beklagen. Die Polizei ihrerseits weist darauf hin, nur Feuerwerkskörper zu nutzen, die durch das Bundesamt für Materialforschung und -Prüfung (BAM) zugelassen sind.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.