Big Brother – Madeleine aus Leipzig weiter im Rennen - Danny ist raus

Big Brother – Madeleine aus Leipzig weiter im Rennen - Danny ist rausKöln. Gestern war es mal wieder soweit! Big Brother die Show. Die Zuschauer haben entschieden und mit 56,9 Prozent der Stimmen wurde Danny aus dem BB Haus gewählt. Diese war zwar sehr traurig aber doch sehr gefasst als sie sich von ihren Mitstreitern verabschieden musste.

 

Die Leipzigerin Madeleine konnte ihre große Freude über ihren Verbleib in Deutschlands bekanntester TV – WG nicht verbergen und brach in lauten Jubel aus.
Direkt im Anschluss bekam die Kölnerin die Chance zu zeigen, wie groß ihr Frust wirklich ist, indem sie einen "Giftpfeil" auf einen ehemaligen Mitbewohner abwerfen durfte. Der Auserwählte: Daniel. Seine Strafe: Er muss auf Ansage von Big Brother für 48 Stunden auf jeglichen Schlaf verzichten. Danny selbst übermittelte ihm die Nachricht im Sprechzimmer. „Das glaub ich nicht“, platzte es aus dem Surfer heraus. Seine Mitbewohner sind in dieser Zeit natürlich für ihn da und stehen voll hinter ihm. „Wir schaffen das!“ sagte Eisi und machte Daniel wieder Mut.

Vor Dannys Auszug kam es zu einem Duell zwischen den Männer und den Frauen des BB Containers. Die Aufgabe handelte davon, wie gut die Bewohner die Zuschauer kennen und die Zuschauer die Bewohner. Die Fragen waren für beide Teams die gleichen, wie z.B. „Wer hat den meisten Sexappeal?“ „Welche Bewohnerin ist die größte Langweilerin?“ Mit den meisten Übereinstimmungen zwischen den Kandidaten und den Zuschauern siegten die Männer. Dann kam die große Überraschung: es war ein Wechselmatch! Das war natürlich eine riesige Sensation und der Jubel der Männer stieg ins unermessliche, da sie jetzt gemeinsam im Himmelsbereich wohnen! Das blanke Entsetzen dagegen herrschte bei den Frauen. Für sie war die Enttäuschung groß, denn sie müssen jetzt weiter in der Kälte leben. Natürlich werden wir mit Hochspannung beobachten, wie sich das Verhältnis zwischen den Männern im Himmelsbereich und den Frauen in der Hölle weiter entwickeln wird!

Aber es wartete noch ein weiteres spannendes Match auf die Bewohner, nämlich das Gongspiel. In sechs stattgefundenen  Duellen traten die Kandidaten gegeneinander an. Sich gegenüber stehend und mit einem Gong in der Mitte, wurde den Duellanten etwas Verlockendes in Aussicht gestellt:
„Sie dürfen eine Nacht mit einem Mitbewohner ihrer Wahl in der Big Brother Suite verbringen. Wer verzichtet, der schlägt den Gong und schickt den anderen in die nächste Runde. Schlägt keiner den Gong innerhalb einer vorgegebenen Zeit, so scheiden beide aus.“ Letztendlich konnte Eisi dieses Match, mit einiger Hilfe seiner Mitbewohner, für sich gewinnen. Als Sieger in diesem Spiel, darf Eisi in der Silvesternacht mit seiner Familie telefonieren. Bleibt nur zu hoffen, dass er auch jemanden erreichen kann!

Es ist wieder viel passiert in der gestrigen Live Show und wir erwarten die nächste mit großer Spannung!

Mehr Infos und Hintergründe auf bigbrother.de oder heute Abend um 19:00 Uhr in der Tageszusammenfassung auf RTL II.

(maf/Foto: Endemol)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.