Benefizkonzert zu Gunsten Deutschen Schmerzliga in Leipzig

Am Sonntag Benefizkonzert zu Gunsten Deutschen Schmerzliga in LeipzigLeipzig. Wie bereits in den letzten Jahren, veranstalt der Leipziger Klavier- und Keybordlehrer Georg Drechsler auch in diesem Jahr eine Benefizveranstaltung. Die Einnahmen der diesjährigen Veranstaltung werden der Deutschen Schmerzliga e.V. Lipsia zu Gute kommen.

 

 

 

Die Deutsche Schmerzliga e.V. wurde im Jahr 1990 von Patienten und Ärzten als gemeinnütziger Verein gegründet und hat das Ziel, die Lebensqualität von Menschen mit chronischen Schmerzen zu verbessern. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht Informationen über die Möglichkeiten der modernen Schmerztherapie und über spezialisierte Therapeuten zu vermitteln. Zudem macht er sich für das Recht der Patienten auf eine kompetente Behandlung stark.
Wie bereits im vergangenen Jahr findet das Benefizkonzert im Kabarett Sanftwut in der Leipziger Mädler Passage statt.
In diesem Jahr werden zwei Bands an den Start gehen. “Seven Pictures“ wird mit populärer Rock und Popmusik auf der Bühne stehen und “Forgotten County“ präsentiert irische Musik und bringt eigene Stücke zu Gehör. Des Weiteren werden auch Schüler von Georg Drechsler und er er selbst am Keyboard und auf dem Klavier zu hören sein. Hierbei wir das Spektrum der Musik von Klassik bis Synthipop reichen. Und natürlich dürfen auch “Moni &Manni“ vom Kabarett Sanftwut nicht fehlen, die ebenfall mit von der Partie sein werden.
Wie es sich für eine Benefizveranstaltung gehört werden alle Künstler ohne Gage auftreten und auch die Räumlichkeiten werden von Seiten des Sanftwut kostenfrei zur Verfügung gestellt, so dass die kompletten Einnahmen auch zu 100 Prozent an die Deutsche Schmerzliga Lipsia gehen werden.


(msc)




Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.