53. DOK Leipzig mit neuem Besucherrekord zu Ende gegangen

53. DOK Leipzig mit neuem Besucherrekord zu Ende gegangenLeipzig. Am Samstag endete das 53. Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm `DOK Leipzig´ mit einem neuen Zuschauerrekord.

 

 

 

Wie es von Veranstalterseite hieß kamen rund 35.000 Besucher um die 346 Filme in den Leipziger Kinosälen zu sehen. Damit konnten die 12 DOK-Kinos durchschnittlich fast 6.000 Besucher am Tag begrüßen. Somit wurde sogar der Besucherrekord des vergangenen Jahres übertroffen. Wie es hieß sei dieses Resultat ist umso bemerkenswerter, da in diesem Jahr 18 Filme weniger vorgeführt wurden als zur DOK 2009.
“So voll waren unsere Kinos noch nie. Besonders freut mich, dass sich das außerordentlich junge Publikum auch komplexe Filme hoch konzentriert angesehen und dann lebhaft diskutiert hat. Während Fernsehsender das Desinteresse junger Zuschauer an ihrem Programm beklagen, stürmen bei uns gerade die jungen Menschen in die Kinos, um genau jene Filme zu sehen, die die Programmverantwortlichen - wenn überhaupt - erst im nächtlichen Abseits senden.“, erklärte Festivaldirektor Claas Danielsen im Nachgang des diesjährigen Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm und war hoch erfreut über das große Interesse.

 

 

(msc)



Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.