Premiere am Theater der Jungen Welt Leipzig: “Offene Zweierbeziehung“

Premiere am Theater der Jungen Welt Leipzig: “Offene Zweierbeziehung“Leipzig. Kurz vor Jahresende wartet das Leipziger Theater der Jungen Welt noch einmal mit einer Premiere auf, diesmal nicht für Kinder, sondern für das erwachsene Publikum. Gespielt wird ab dem morgigen Samstag Dario Fos “Offene Zweierbeziehung“.

 

 

 

 

Die Komödie “Offene Zweierbeziehung“ von Nobelpreisträger Dario Fo und seiner Frau Franca Rame wurde für das Theater der Jungen Welt von Jürgen Zielinski in Szene gesetzt. Thema des Stückes, wie könnte es bei dem Titel anders sein, ist das Zusammenleben von Mann und Frau.
Wieder einmal will Antonia sich umbringen, denn die Affären ihres Mannes erträgt sie schon lang nicht mehr. Der nutzt jede Gelegenheit zum Seitensprung und propagiert die Vorzüge einer offenen Beziehung. Der perfekte Männertraum, mit einer treusorgenden Ehefrau im Hintergrund, für die er vor allem „Achtung“ empfindet, während er sich nebenher mit anderen Frauen vergnügt. Doch das findet ein jähes Ende, als Antonia plötzlich den Spieß umdreht und sich einen jungen Liebhaber zulegt. Egal, ob ihr Mann sie anfleht oder den Fön in der Hand mit Selbstmord droht – Antonia will nicht zurück in den Hafen der Ehe.
In “Offene Zweierbeziehung“ werden Sonia Abril Romero und Roland Klein als Gäste des TDJW-Ensembles zu sehen sein.
Premiere für die “Offene Zweierbeziehung“ am Theater der Jungen Welt Leipzig ist am Samstag, dem 18.Dezember um 19:30 Uhr. Weitere Vorstellungen in diesem Jahr sind am Dienstag, dem 21.Dezember und Mittwoch, dem 22.Dezember zu sehen.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.