facebook Twitter Youtube RSS

Fantastisch Laut gegen Nazis

am . Veröffentlicht in Kultur

Sebastian KrumbiegelLeipzig. Kurz vor dem Konzert seiner Band vom Samstag in Leipzig, stellte Smudo gemeinsam mit dem Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel die Kampagne “Laut gegen Nazis“ vor.


Die “Fantastischen Vier“ engagieren sich mit ihrer Musik seit längerem gegen Rechtsextremismus. Nun stellte ihr Sänger Smudo und Sebastian Krumbiegel die Kampagne “Laut gegen Nazis“ vor.
Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel engagiert sich seit längerem schon gegen Rechts, deshalb war er selbst Opfer rechter Anfeindungen geworden.

Diese Initiative gibt es seit drei Jahren gibt und wird von vielen anderen Prominenten unterstützt. So sind unter anderem auch Heinz-Rudolf Kunze und Silbermond Unterstützter dieses Zusammenschlusses der Zivilgesellschaft gegen den wachsenden Rechtsextremismus in Deutschland.
Die Fantastischen Vier haben ein Lied zu einer CD beigetragen, die am Samstag auch auf leipziger Schulhöfen verteilt wurde um ein Zeichen gegen CDs von Neonazis zu setzen.

Oberbürgermeister Burkhard Jung lud die Fantastischen Vier zum Leipziger Stadtfest im nächsten Sommer ein, das als Motto „Laut gegen Nazis“ haben soll und so die Kampagne der Künstler unterstützen soll. Smudo meinte, dass die Chancen gut stehen, da die Fantastischen Vier im kommenden Jahr noch nicht ganz so ausgelastet wie zurzeit.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.