facebook Twitter Youtube RSS

John Haskell liest in Leipzig

am . Veröffentlicht in Kultur

Leipzig. Am Donnerstag, 22. November, um 20 Uhr wird in der Galerie Pierogi, Spinnereistr. 7, Halle 10, der New Yorker Autor, Schauspieler und Performance-Künstler John Haskell aus seinem Roman "Amerikanisches Fegefeuer"  lesen und sich anschließend den Fragen des Publikums stellen.

Haskell ist  im  Wintersemester 2007/2008 Picador-Gastprofessor an der Universität Leipzig. In diesem Zusammenhang bietet der Autor einen Kurs für Kreatives Schreiben an und einen Streifzug durch die amerikanische Literaturgeschichte mit seinem Seminar "Grittiness in American Writing. Hier werden u.a. Texte von Herman Melville, John Fante, Raymond Chandler, Nelson Algren, Carson McCullers, Stanley Elkin und Joan Didion gelesen und auf ihre sprachliche Konstruktion von Wirklichkeit untersucht. Beide Seminare finden am Institute for American Studies der Universität Leipzig in der Beethovenstraße 15, 04107 Leipzig statt.

John Haskell, Jahrgang 1958, debütierte 2003 mit dem vielbeachteten Kurzgeschichtenband "I am not Jackson Pollock" und legte mit "Amerikanisches Fegefeuer" seinen ersten Roman vor, der von der Kritik begeistert aufgenommen wurde.

(ssc) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.