facebook Twitter Youtube RSS

50. Dokumentarfilm-Festival in Leipzig

am . Veröffentlicht in Kultur

dokleipziglogo.jpgLeipzig. Am Abend wird um 19:30 Uhr das 50. Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK Leipzig) feierlich eröffnet. In diesem Jahr wurden für das bis zum 4. November stattfindende Festival weniger Filme ausgewählt als 2006.

Insgesamt stehen 315 Beiträge zur Auswahl. Damit habe man einem Wunsch des Publikums entsprochen, ließen die Festivalorganisatoren verlauten. Über mangelndes Interesse kan sich das Festival nicht beklagen:  Bereits eine Woche vor dem Festival war die Zahl der akkreditierten Fachbesucher um 20% höher als zum selben Zeitpunkt im Vorjahr. Zu Festivalsymposium, DOK Summit und Jubiläumsretrospektive werden Filmgrößen wie Richard Leacock, Marceline-Loridan-Ivens, Helke Misselwitz, Erich Langjahr, Marta Rodriguez, Patricio Guzmán, Octavio Cortázar, Kais Al-Zubaidi oder Marlies Graf in Leipzig erwartet. Im Internationalen Wettbewerb konkurrieren 22 Filme aus 18 Ländern um die mit 10 000 Euro dotierte "Goldene Taube".

weitere Informationen: www.dok-leipzig.de/

(ssc) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.