facebook Twitter Youtube RSS

DOK Leipzig wird fünfzig

am . Veröffentlicht in Kultur

dokleipziglogo.jpgLeipzig. DOK Leipzig,   das größte deutsche und eines der international führenden Festivals für Dokumentar- und Animationsfilm, feiert vom 29.10.-4.11.2007 feiert vom 29.10. bis 04.11.2007 mit zahlreichen Sonder-Veranstaltungen seine 50. Ausgabe.

In diesem Jahr wurden aus rund 700 Einreichungen aus 48 Ländern für das Animationsfilmprogramm insgesamt 117 Filme aus 28 Ländern ausgewählt – davon drei Welt- und viele Deutschlandpremieren –, die das weite und aufregende Spektrum des künstlerischen Animationsfilms sowohl in seiner Gestaltungs- als auch in seiner Themenvielfalt widerspiegeln. Wie in den Jahren zuvor sind wieder britische, französische und russische Animationsfilme besonders präsent.

Zur Jubiläumsausgabe wird die Festivalgeschichte erlebbar gemacht: Eine Ausstellung zu 50 Mal DOK Leipzig zeichnet im Museum der bildenden Künste anhand von historischen Filmausschnitten, Bildmaterial, Zeitzeugen-Interviews, Originalplakaten und anderen Zeitdokumenten ein Bild eines Festivals. Weiterhin werden die schönsten und meist diskutierten Filme aus 50 Festivaljahrgängen gezeigt. In einer umfangreichen Retrospektive werden die wichtigsten deutschen und internationalen Filme aus den Jubiläumsjahren gezeigt. Das Retrospektivenprogramm hat den Titel "Spurensuche – Filmpositionen aus fünf Jahrzehnten" wird bald hier zu finden sein.

Die Besucher der Ausstellung, die während der Festivalwoche zu sehen ist, sind aufgerufen, die Geschichte des Festivals mitzuschreiben: Eine interaktive Wand wartet auf alte und neue Erinnerungen, auf Erlebnisse und Erzählungen, die das Bild dessen, was das Festival war und ist, vervollständigen. 

Das Internationale Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm - kurz DOK Leipzig - ist das größte deutsche und eines der führenden internationalen Festivals für künstlerischen Dokumentar- und Animationsfilm.

Gegründet wurde das Festival 1955 vom Club der Filmschaffenden der DDR als "Gesamtdeutsche Leipziger Woche für Kultur- und Dokumentarfilm" und stellte damit das erste unabhängige Filmfestival der DDR dar. 

Im Jahr 2006 wurden in Leipzig rund 200 Dokumentarfilme und 200 Animationsfilme aus 50 Ländern präsentiert, die aus 2.400 Einreichungen ausgewählt wurden. 

weitere Informationen: www.dok-leipzig.de

(ssc) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.