facebook Twitter Youtube RSS

Schweres Erdbeben erschüttert Mexiko

am . Veröffentlicht in International

Schweres Erdbeben erschüttert MexikoMexiko. Der Südwesten Mexikos ist am Dienstag von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Das Beben mit einer Stärke von 7,3 hatte sein Epizentrum rund 300 Kilometer von der Hauptstadt Mexiko-Stadt.

 

 

Das Erdbeben ereignete sich um 12:02 Uhr Ortszeit (19:02 Uhr MEZ) und hatte nach Angaben des GeoForschungsZentrum Potsdam (GFZ) eine Stärke von 7,3. Das Epizentrum des Bebens lag nach Angaben der Potsdamer Forscher in einer Tiefe von 34 Kilometern in der Nähe der Stadt  Stadt Ometepec im Südwesten von Mexiko. Wie es hieß sei das Beben deutlich bis in die Hauptstadt Mexiko-Stadt zu spüren, die mehr als 300 Kilometer vom dort entfernt ist.
Ersten Angaben der örtlkichen Behörden zu Folge seien mehr als 500 Häuser in der Erdbebenregion beschädigt oder zerstört worden. Das Beben soll aber keine Menschenleben gefordert haben. Für die Menschen in der am meisten betroffenen Stadt Ometepec wurden Notunterkünfte eingerichtet.
Über Verletzte konnten bislang noch keine Angaben gemacht werden.
Das einzige Kernkraftwerk Mexikos “Laguna Verde“ befindet sich rund 900 Kilometer entfernt vom Epizentrum des Bebens, in der Gemeinde Alto Lucero (Veracruz). Wie es hieß gab es dort keine Störungen durch das Beben. 

(msc)


Weiteres zum Thema:

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.