facebook Twitter Youtube RSS

Gewaltspirale in Ägypten dreht sich weiter

am . Veröffentlicht in International

Gewaltspirale in Ägypten dreht sich weiterLeipzig. Bei einem Anschlag auf einen Kontrollposten der ägyptischen Polizei sind mindestens fünf Polizisten getötet worden.

 

 

Der Anschlag auf den Kontrollposten soll sich Medienangaben zufolge in der Provinz Beni Suef ereignet haben, etwa 100 Kilometer südlich der ägyptischen Hauptstadt Kairo. Bislang hat niemand die Verantwortung für den Anschlag übernommen, bei dem die Polizisten von Motorrädern aus mit Maschinenpistolen beschossen wurden.
Seit dem Sturz des ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi durch das Militär im Juli 2013 hat die Zahl der Angriffe auf Sicherheitskräfte in Ägypten stark zugenommen.

(ine)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.