facebook Twitter Youtube RSS

Deutschland sagt 1,5 Millionen Euro humanitäre Hilfe für Gaza zu

am . Veröffentlicht in International

Deutschland sagt 1,5 Millionen Euro humanitäre Hilfe für Gaza zuBerlin. Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat am heutigen Donnerstag 1,5 Millionen Euro an humanitärer Hilfe für die Zivilbevölkerung in Gaza zugesagt.

 

 

 

 

 


Westerwelle zeigte sich erfreut, dass die am Mittwoch vereinbarte Waffenruhe zwischen Israel und der im Gaza-Streifen regierenden Palästinenserorganisation Hamas hält. “Ein erster Schritt ist getan“, so Westerwelle. “Weitere müssen folgen, damit in einer weiter angespannten Situation nun ein dauerhafter Waffenstillstand erreicht werden kann.“ Da die Lebensumstände der Menschen im Gaza-Streifen weit von der Normalität entfernt seien, stellt Deutschland 1,5 Millionen Euro bereit, die für die medizinische Notversorgung im Gaza-Streifen eingesetzt werden sollen, erklärte der deutsche Außenminister. Sein Ministerium stehe in engem Kontakt mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) in Genf, um den Einsatz der Mittel zu planen, so der Minister weiter.
Insgesamt hat die Bundesregierung 2012 7,3 Millionen Euro an humanitärer Hilfe für die Menschen in Gaza zur Verfügung gestellt.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.