facebook Twitter Youtube RSS

Zweites TV-Duell im US-Präsidentschaftswahlkampf geht an Barack Obama

am . Veröffentlicht in International

Zweites TV-Duell im US-Präsidentschaftswahlkampf geht an Barack Obama Hempstead (State New York). Am Dienstag trafen sich US-Präsident Barack Obama und sein Herausforderer Mitt Romney zum zweiten TV-Dell im US-Präsidentschaftswahlkampf in der Hofstra University Hempstead (Staat New York).

 

 

Bis zur Wahl für das Amt des US-Präsidenten in den USA bleiben den Kandidaten noch rund drei Wochen Wahlkampfzeit. Nach dem Debakel im ersten Fernsehduell musste US-Präsident Barack Obama am Dienstag gegen den republikanischen Herausforderer Mitt Romney punkten.

Obama kehrte beim TV-Duell in der Hofstra Universität Hempstead zu alter Form zurück. Die Zuschauer vor Ort und das Millionenpublikum, was die Debatte vor den Fernsehschirmen verfolgten, sahen einen ganz anderen Barack Obama als beim ersten Zusammentreffen der beiden Kandidaten im US-TV.
Die Debatte war geprägt von harten Wortwechseln, bei denen die Themen Wirtschaft und Energie diskutiert. Auch der Anschlag auf das US-Konsulat in Bengasi (Libyen), bei dem US-Botschafter Chris Stevens und drei seiner Mitarbeiter getötet wurden.
Im Rahmen der Debatte konnten rund 80 noch unentschlossene Wähler den beiden Präsidentschafts-Kandidaten Fragen stellen, dabei entwickelte sich eine rege Diskussion zwischen den Kandidaten, die zeitweise zum offenen Schlagaustausch wurde. Wenn Romney versuchte dem Präsidenten zu attackieren, kamen von ihm gekonnte Paraden.
Alles in Allem punktete Barack Obama bei diesem Duell und konnte bei den Umfragen im Anschluss an die deutlich zulegen.
Vor der Wahl treffen die beiden Kandidaten noch ein weiteres Mal in einem Fernsehduell aufeinander. Die Debatte am 22. Oktober wird in Florida mit dem Schwerpunkt Aussenpolitik ausgetragen.

(msc)


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.