facebook Twitter Youtube RSS

Wladimir Putin tritt dritte Amtszeit als Präsident an

am . Veröffentlicht in International

Wladimir Putin tritt dritte Amtszeit als Präsident anMoskau. Wladimir Putin hat am Montag in Moskau, mit dem Ablegen des Amtseids, seine dritte Amtszeit als Präsident Russlands angetreten. Die Amtseinführung war begleitet von zahlreichen Protesten.

 

 

 

Putin tritt seine dritte Amtszeit mit einer prunkvollen Zeremonie im Kreml an, bei der er vor rund 3.000 geladenen Gästen den Amtseid als Präsident Russlands abgelegte. Nach einer Verfassungsänderung wird der 59-Jährige jetzt für sechs Jahre das Amt des Präsidenten bekleiden. Bislang dauerte eine Präsidentschaft in Russland vier Jahre. Putin löst Dmitri Medwedjew ab der nun wieder den Platz als Regierungschef übernehmen wird, welches Putin, der schon von 2000 bis 2008 Präsident Russlands war, zwischenzeitlich inne hatte.
Die Protestierenden vor den Toren des Kreml sehen die erneute Amtszeit Putins als kritisch an und werfen ihm Manipulationen bei seiner Wahl vor.

(msc)


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.