facebook Twitter Youtube RSS

T-Mobile darf iPhone wieder exklusiv vertreiben

am . Veröffentlicht in Media

Hamburg. Im Rechtsstreit um das Apple iPhone hat die deutsche Telekom einen Sieg errungen. Der Bonner Konzern darf das  Multimedia-Handy nach einem Urteil des Landgerichts Hamburg nun wieder exklusiv vertreiben.

Die Telekom-Tochter setzte sich im Rechtsstreit gegen den Konkurrenten Vodafone durch. Das Gericht hob mit der Entscheidung seine einstweilige Verfügung auf, die T-Mobile verboten hatte, das Mobiltelefon ausschließlich mit einem Vertrag zu verkaufen. Nach der Verfügung hatte T-Mobile das Gerät ohne Netzsperre für 999 Euro. Dieses Angebot schafft T-Mobile nun aber wieder ab. Zukünftig wird es das iPhone für 399 Euro nur in Verbindung mit einer Netzsperre und einem Zwei-Jahres-Vertrag geben.

T-Mobile begrüßte das Urteil. In einer ersten Reaktion nannte Vodafone das Urteil verbraucherfeindlich, will aber die schriftliche Urteilsbegründung abwarten und dann entscheiden, ob man gegen das Urteil vorgehen. 

(msu) 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.