facebook Twitter Youtube RSS

Leipzig - Zweijährige im Schlafanzug auf Einkaufstour

am . Veröffentlicht in Dies und Das

Leipzig - Zweijährige im Schlafanzug auf EinkaufstourLeipzig. Heute Morgen, so gegen 08:00 Uhr, machte sich ein kleines Mädchen auf, um in paar Besorgungen zu machen. Auf der Georg-Schwarz-Straße im Leipziger Westen, war sie dann vor einem Blumenladen unterwegs.



Die Kleine fiel der Blumenverkäuferin auf und diese nahm das Mädchen kurzerhand mit in ihr Geschäft und verständigte die Polizei. Da das etwa zweijährigen Mädel nicht erklären konnte, wer sie ist und woher sie kam, wurde sie zum Kinder- und Jugendnotdienst nach Leipzig-Grünau gebracht.

Leipzig - Zweijährige im Schlafanzug auf Einkaufstour

Der Verdacht der Polizei lag nahe, es könnte sich vielleicht ein Elternteil hilflos in der Wohnung befinden, was die Beamten dazu veranlasste, sofort und gezielt sämtliche Häuser in der Umgebung zu durchsuchen und Anwohner zu befragen.
Dem 38-jährigen Onkel des Kindes, der sich zu dieser Zeit bei einer Bekannten in der Georg-Schwarz-Straße aufhielt, fielen die polizeilichen Maßnahmen auf. Er meldete sich bei der Polizei und nahm seine Nichte im Einverständnis mit den Eltern in seine Obhut. Das Mädchen ging auf Wanderschaft, als der Onkel und seine Bekannte noch schliefen.
Dank der aufmerksamen Leipzigerin und der sofort eingeleiteten Maßnahmen der Polizeibeamten des Reviers West konnte sicher Schlimmeres verhindert werden. Der Onkel wollte sich, nach Angaben der Polizei, seiner kleinen Nichte wieder annehmen. Es wurde jedoch entschieden, dass das Mädchen in der Obhut vom Kinder- und Jugendnotdienst bleibt.
Die Etern der Kleinen befanden sich nicht in Leipzig. Die Mutter war in Chemnitz und der Vater hielt sich in Köln auf. Beide Elternteile wurden verständigt. Das Kind wird nur an die Mutter oder den Vater übergeben. Von Seiten der Polizei wird nun geprüft, inwieweit durch der 38-Jährige gegen die Aufsichtspflicht verstoßen hat.

(ssc)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.